Zusammenfassung des Nahostkonflikts

Beim Nahostkonflikt, dem arabisch-israelischen Krieg, geht es um Streitigkeiten um Religion und Land, das Gebiet um das gestritten wird ist Palästina. Angefangen hat er offiziell 1948, als der Staat Israel von Juden im Gebiet der Palästinenser, größtenteils arabische Muslime, gegründet wurde. Um zu verstehen warum die Juden ihren eigenen Staat wollten bzw brauchten, muss man sich lediglich die Auswirkungen vom 2. Weltkrieg anschauen. Nicht nur, aber vor allem im Deutschland und Europa, wo viele Juden verstreut lebten, wurden sie verfolgt. Die Tötungen in Konzentrationslagern und Gaskammern gelten als eine der grausamsten Verbrechen gegen die Menschheit. Mehr als 6 Millionen Juden starben während des Krieges, und nach dem Krieg hatten sie kein Zuhause zu dem sie zurückkehren konnten. Es war während dieser Zeit, dass Juden einen eigenen Staat forderten, und sie forderten auch, dass dieser Staat im Gebiet ihrer Vorfahren entstehen sollte – Palästina.

Das Problem mit dieser Forderung war, es lebten seit Jahren Araber in diesem Gebiet. Und die waren ganz und gar nicht mit dem neuen Staat Israel einverstanden, schließlich war ihnen bewusst, dass die Juden nun versuchen werdenwmc_gaza_city ihr Land an sich zu nehmen. Was auch geschah, die Palästinenser wurden verjagt, ihnen wurde Ackerland weggenommen, sie verloren Arbeit und der Staat Israel begann eine harte Linie gegen sie zu fahren. Im Jahre 1964 gründeten die Palästinenser die Befreiungsorganisation PLO und hofften so nun auch einen eigenen Staat für ihre Leute gründen zu dürfen. Doch man konnte keine friedliche Lösung finden und es brachen immer wieder brutale Streitigkeiten zwischen Israel und Palästinensern aus. Die Gewalt führte zu Kriegen und vielen Toten auf beiden Seiten, aber vor allem Palästinenser litten unter dem Konflikt und wählten die extreme Hamas-Bewegung, in der Hoffnung, dass die sie beschützen könnten. Auch wenn es momentan einen Waffenstillstand gibt, gibt es wohl keine Hoffnung auf Frieden, solange Israel den Palästinensern nicht einen Teil von dem zurückgibt, welches sie ihnen genommen haben.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *