Was ist die Intifada?

Der Begriff der Intifada bezeichnet Aufruhr der Palästinenser vor allem in den von Israel besetzten Gebieten. Es wird in der Regel von einer ersten und einer zweiten Intifada gesprochen. Die erste Intifada in den besetzen Gebieten dauerte 1987 bis 1993, die zweite von Dezember 2000 bis ins Jahr 2005. Während dieser Zeiten kam es immer wieder zu gewaltätigen Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und den isrealischen Sicherheitsbehörden.

Die erste Intifada

In der ersten Intifada waren die Proteste vor allem auf Gaza und die Westbank beschränkt. Sie fanden erst ein Ende als man sich in Oslo einigte. Auslöser war gewesen, das ein israelisches Sicherheitsfahrzeug ein palästinensisches640px-a_rocket_fired_from_a_civilian_area_in_gaza_towards_civilian_areas_in_southern_israel Auto rammte und vier Menschen tötete. Was folgte war ein Aufstand der sowohl aus Protesten als auch aus zivilem Ungehorsam bestand. Letzteres drückte sich vor allem in Streiks aus, die auch Teile der israelischen Verwaltung lahmlegten. Dort war man auf die palästinensischen Arbeitskräfte angewiesen.Isareal antwortete damit 80.000 Soldaten in die Gebiete zu schicken, die wiederum der Proteste noch anheizten. Über 300 Menschen verloren in dieser ersten Welle ihr Leben.

Die zweite Intifada

Die zweiter Intifada begann im Dezember 2000 nach einem Besuch von Ariel Sharon am Tempelberg, was von den Palästinensern als Provokation empfunden wurde. Steine flogen und die Proteste eskalierten. In den darauffolgenden schweren Auseinandersetzung gab es tausende Todesopfer, etwa 3000 auf Seiten der Palästinenser aber auch 1000 Israelis wurden getötet.

Im Februar 2005 trafen sich der Palästinenser Präsident Abbas und sein israelischer Gegenüber Ariel Sharon und schlossen eine Art Waffenstillstand. Im Anschluss darauf bestätigten beide ihren Willen die “Roadmap to Peace” weiter zu verfolgen.

Dennoch brachte das die Proteste und Gewalttätigkeiten nicht zum Stillstand. Zwar sank die Zahl der Selbstmord- und Sprengstoffattentate erheblich, aber immer wieder kam und kommt es zu Steinewürfen gegen israelische Soldaten.

Der Begriff Intifada wurde auch in anderen arabischen Ländern verwendet, unter anderem gab es eine Intifada im Irak.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *